ADVENTUREMEDIA4U

Fahrzeuge/Oldies

Nürburgring-Fahrerlager: Wiedereröffnung

Altes Nürburgring-Fahrerlager: Wiedereröffnung am 30. April und 1. Mai

Passend zum 125. Geburtstag des Automobils feiert eine Legende Auferstehung. Das historische Fahrerlager des Nürburgrings, das Herz deutscher und internationaler Motorsport-Geschichte, wurde um- und zurückgebaut. Am Wochenende des 30. April und 1. Mai wird das Fahrerlager wieder eröffnet.

Die Boxen mitsamt Dekoration, Toren und Fronten wurden renoviert und zurückgebaut, gleiches gilt für die Sprecherkabine und die Licht- und Lautsprecheranlage. Das „lebendige Museum“ soll künftig wieder als Fahrerlager für historische Motorsportveranstaltungen genutzt werden.

Das Eröffnungsprogramm wartet mit einigen Leckerbissen und Höhepunkten automobiler Tradition auf. Auf der legendären Nordschleife, der Südschleife und der Grand-Prix-Strecke sind rollen Siegerwagen der Jahre 1927 bis 1983. Fahrzeuge aus der Bauzeit des Fahrerlagers sind ebenso vor Ort wie historische Renntransporter. Werksmuseen nationaler und internationaler Hersteller werden, ebenso wie private Sammler, ihre automobilen Schätze im historischen Fahrerlager und auf der Rennstrecke präsentieren. Am Samstag gibt es parallel einen Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring auf der Grand-Prix-Strecke und der Nordschleife. Klar, dass Boxen in Betrieb sein werden. Selbst Hand anlegen kann man bei einem Wettbewerb: Reifenwechsel mit „historischen Mitteln“. Mit dem Eröffnungs-Wochenende des historischen Fahrerlagers am Nürburgring fällt gleichzeitig der Startschuss für die Klassiker-Saison 2011.

Fotorechte: Karl-Heinz Adelberg. 
Quelle: Gerhard Prien